Donnerstag, 24. November 2022

Auto in der Insektensiedlung gestohlen

In der Nacht vom Montagabend des 21.11., 20.30 Uhr, bis zum Dienstagmorgen des 22.11.2022, 07.30 Uhr, verschwand von der Straße Käferpfad in Langenfeld-Reusrath ein dort verschlossen geparkter PKW Lexus RX450H. Wie der oder die bislang unbekannten Fahrzeugdiebe den weißen Hybrid-SUV mit Keyless-Go-System öffnen, starten und wegfahren oder auf andere Art und Weise abtransportieren konnten, ist bisher noch nicht geklärt.

Seit dem Diebstahl fehlt jede Spur von dem weißen Luxus-SUV mit dem amtlichen Kennzeichen ME-GX 945. Der Zeitwert des nur ein Jahr alten Fahrzeugs wird mit 75.000,- Euro angegeben.

Bisher liegen der Langenfelder Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Fahrzeugdiebe und den Verbleib des gestohlenen Lexus SUV vor. Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen der Langenfelder Polizei wurden eingeleitet, Fahrzeug und Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, wie auch Angaben zum aktuellen Standort und Verbleib des gesuchten Lexus RX450H, nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 / 288-6310, jederzeit entgegen.

 

Neuigkeiten rundum das evangelische Gemeindehaus

Weihnachtsaktionen für den Förderverein

27.11., 12 bis 17 Uhr, Basar und Kunstweihnachtsmarkt - drinnen und draußen am 1. Advent. Der Saal des Gemeindehauses wird zum Basar. Angeboten werden handgemachter Adventsschmuck, Socken, Grußkarten, Keramik, Plätzchen und andere originelle Geschenke. Draußen vor dem Ge-meindehaus gibt es Glühwein, Kaffee, Suppe, Waffeln.

Die Gruppe Frauenhilfe kreativ und das Team des Kunstweihnachtsmarktes haben sich zusammenge-tan, um gemeinsam den Advent zu beginnen. Die Einnahmen sind für Projekte, die die Frauenhilfe seit Jahren unter ihre Fittiche genommen hat, und für den Förderverein.

Reusrather Weihnachtsmarkt

3.12., ab 14 Uhr, ist der Förderverein auf dem Reusrather Weihnachtsmarkt mit einer „Bude“ vertreten.
Zwei Jahre ist er ausgefallen – nun endlich wieder ein Weihnachtsmarkt in Reusrath. In unserer gemütlichen „Bude“ bieten wir Suppe, Schmalzbrote, Kinderpunsch, Kaffee und Kuchen an.

Weihnachtskonzert in der Martin-Luther-Kirche

10.12., 15 und 17 Uhr, Sie haben diesmal die Wahl: Sie können um 15 Uhr oder um 17 Uhr das Weihnachtskonzert des Mandolinen-Orchesters Bayer Leverkusen e. V. in der Martin-Luther-Kirche hören. Es erwartet Sie eine bunte Mischung aus Romantik, Klassik und modernen Songs der Weihnachtszeit.

Mittelpunkt des Konzerts bilden Flötenstücke, bei denen das Mandolinen-Orches-ter die international bekannte Querflötistin Veronika Fuchs begleitet.

Der Eintritt ist frei. Wir bitten um eine Spende für den Förderverein.

Weihnachtsfeiern möglich

Weihnachtsfeiern für Senioren am 7. und 8.12., jeweils 15 bis 17 Uhr. Bitte melden Sie sich bis zum 2.12. bei der Küsterin, Helga Richter, an:  149123 oder helga.richter@ekir.de

Modernisierung im Gemeindehaus

Die Küche ist fast fertig. Es wird ein Küchen-Einweihungs-Fest im Februar geben.

Kinder/Jugendliche

Am Samstag, 3.12., 10 bis 14 Uhr, ist der nächste Kinderaktionstag im Gemeindehaus,
für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.

Das Ferienprogramm 2023 für Kinder- und Jugendliche liegt vor. Informieren Sie sich auf unserer Homepage: kirche-langenfeld.de oder im GeMeindeBrief über Angebote und Zeiten.

Martin-Luther-Kirche

Die Kirche ist jeden Tag zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet.

27.11., 11 Uhr, die Frauenhilfe gestaltet den Gottesdienst. Thema: „Da wird was blühen … Christrose“

4.12., 17 Uhr, feiern wir zusammen mit der Kath. Kirchengemeinde einen ökumenischen Gottes-dienst. Die s(w)inging Family gestaltet den Gottesdienst musikalisch.

11.12., 11 Uhr, Familiengottesdienst. Anschließend essen wir zusammen im Gemeindehaus (jede Familie bringt was mit) und spielen weihnachtliche Spiele.

18.12., 17 Uhr, Kantorin Ulrike Schön und Christl Sommerfeld laden zum Adventslieder singen und Hören alter Gedichte ein.

Mittwoch, 23. November 2022

Fahrradfahrer in Gieslenberg verletzt

In Langenfeld ist am Montag (21. November 2022) ein Radfahrer bei einem so genannten "Dooring-Unfall" verletzt worden.

Folgendes war geschehen:

Gegen 17:30 Uhr hatte ein Langenfelder seinen Skoda Octavia am Fahrbahnrand der Rheindorfer Straße im Ortsteil Gieslenberg geparkt. Als die Frau des Autofahrers auf der Beifahrerseite ausstieg, missachtete sie hierbei einen 56 Jahre alten Fahrradfahrer, der mit seinem Rad auf dem dortigen Radweg in Richtung Rheindorf geradelt war.

Der Radfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte so in die geöffnete Beifahrertür des Autos, wodurch er zu Fall kam und leicht verletzt wurde.
Der Mann wurde mit einem Rettungswagen zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. Dieses konnte er nach Kenntnis der Polizei jedoch nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen.

Polizei warnt vor "Dooring-Unfällen"

Die Polizei warnt vor so genannten "Dooring-Unfällen": Hierbei versteht man einen Unfall zwischen einer/m Radfahrer/in und einer sich plötzlich öffnenden Autotür. Hierbei ist die Rechtslage klar - denn wer ein- oder aussteigt, muss sich dabei so verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer/innen ausgeschlossen ist (§14 StVO).
Die Polizei appelliert und rät:
Schauen Sie vor dem Aussteigen nicht nur in den Außenspiegel, sondern auch über die linke Schulter nach hinten. Unterstützt wird dies auch durch die Anwendung des so genannten "Holländergriffs": Dabei wird die Fahrertür stets mit der rechten Hand geöffnet, wodurch der Oberkörper bereits automatisch gedreht und der Blick nach hinten gerichtet wird. Zudem sollten auch Radfahrende nach Möglichkeit stets einen Mindestabstand von mindestens einem Meter zu parkenden oder haltenden Kraftfahrzeugen einhalten.

 

Montag, 21. November 2022

Vorweihnachtliches geselliges Beisammensein in Reusrath am 05.12.2022 14:30 – 17:00

Das Team „Spielen und mehr“ vom Förderverein des ev. Gemeindehauses Reusrath lädt wieder ein zu einem Geselligen Beisammensein, diesmal in vorweihnachtlichem Rahmen. 
Bekannte treffen, vielleicht auch mal neue Bekanntschaften machen, Käffchen trinken, ein Stück Kuchen oder eine der "legendären Waffeln essen, klönen, "Neuigkeiten" aus Reusrath austauschen, zusammen spielen .... einfach nur etwas Spaß haben. 

Freuen Sie sich auf einen Nachmittag bei Kerzenschein an weihnachtlich dekorierten Tischen. Bei etwas vorweihnachtlicher Musik wird Sie das Team gerne verwöhnen.
 
Noch nie da gewesen aber neugierig? Probieren Sie es doch einfach mal aus, wir freuen uns über Jeden, der kommt.

Das Ganze ist für Sie natürlich wie immer eintrittsfrei (wobei sich unser Sparschwein über etwas "Futter" freuen würde 😉). 

Aus organisatorischen Gründen wären wir dankbar, wenn Sie sich bei Interesse unter 0172 817 6028 oder udo.theilenberg@t-online.de melden. Bringen Sie auch gerne Freunde und / oder Bekannte mit. 

Das Team „Spielen und mehr“ freut sich auf Ihren / euren Besuch.

 

Endlich wieder Adventsmarkt in Reusrath

Nach 2 Jahren „Zwangspause“ kann in diesem Jahr die CDU Reusrath wieder vorweihnachtliche Stimmung im südlichsten Stadtteil Langenfelds verbreiten und bietet am 03. Dezember 2022 von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr nun bereits zum achten Mal einen Adventsmarkt auf dem Reusrather Platz neben der Kirche St. Barbara an.

„Die coronabedingten Absagen der letzten 2 Adventsmärkte haben uns sehr betroffen gemacht. Umso mehr freuen wir uns, dass der Adventsmarkt in diesem Jahr wieder der Bevölkerung präsentiert werden kann. Unser Adventsmarkt wird immer als willkommene Gelegenheit genutzt einen Glühwein zu trinken, eine Wurst zu essen, aber vor allem sich mit Freunden, Bekannten und Nachbarn zum „klönen“ zu treffen und über das Dorfleben auszutauschen“, berichtet Tim Koesling, Vorsitzender der Reusrather CDU. „Die Reusrather haben richtig Lust auf ihren Adventsmarkt und so konnten wir bereits kurz nachdem der Adventsmarkt 2022 grünes Licht bekommen hat, von den Teilnehmern her, als ausgebucht betrachten. Man merkt, dass diese dörfliche Veranstaltung mit familiärem Charakter die letzten Jahre einfach gefehlt hat“, ergänzt Annette Vogelfänger, Leiterin des
Organisationsteams.

Ab 15:00 Uhr präsentieren sich am 3. Dezember viele Reusrather Vereine und
Gruppierungen den Besuchern, die bei hoffentlich gutem Wetter zahlreich kommen werden. Vor allem die Vereine werden für das leibliche Wohl sorgen. Die CDU Reusrath wird an diesem Tag roten und weißen Winzerglühwein anbieten, aber auch für gekühlte Getränke, Weihnachtspunch, Kinderpunch, Reibekuchen und leckeres vom Weihnachtsgrill ist durch
die Teilnehmer gesorgt.

Damit sich die kleinsten Besucher des Marktes aber nicht langweiligen, können sie in einem Zelt Weihnachtsgeschenke basteln, welche sie dann natürlich auch mit nach Hause nehmen dürfen oder mit den Pfadfindern am Lagerfeuer Stockbrot backen. Außerdem erhält jedes Kind einen Weckmann.

Gegen 17.00 Uhr werden dann die Organisatoren des Reusrather Kartoffelfestes Spenden aus dem Erlös des diesjährigen Kartoffelfestes an Vereine und Organisationen verteilen. Das Highlight des Adventsmarktes, der festlich beleuchtete Weihnachtsbaum, wird auch dieses Jahr wieder im sprichwörtlichen Mittelpunkt des Adventsmarktes stehen. „Die schönste Tanne Langenfelds“, so wird der Baum schon seit dem 1. Adventsmarkt in Reusrath genannt, wird aber nicht nur anlässlich des Adventsmarktes, sondern auch während der gesamten Adventszeit mit seiner Beleuchtung die Reusrather Bevölkerung auf das anstehende Weihnachtsfest einstimmen.

 

Altweibersitzung in der Hubertushalle


 

Montag, 24. Oktober 2022

Mofafahrer gesucht

In Langenfeld-Reusrath hat bereits am Samstag (15. Oktober 2022) ein bislang noch unbekannter Mofafahrer einen 60 Jahre alten Mann angefahren und ist dann von der Unfallstelle davongefahren, ohne durch die Angabe seiner Daten eine weitere Unfallbearbeitung zu ermöglichen.

Nach Angaben des Reusrathers war dieser am Samstagabend gegen 23:50 Uhr mit seinem Hund über einen Feldweg (Ackerstraße) durch Schnepprath gegangen, als sich ihm ein Mofafahrer näherte. Dieser soll ihn dann beim Überholen an die Hand gestoßen sein, woraufhin der Mann sich eine Prellung zuzog. Erst am Donnerstag (20. Oktober 2022) brachte der Mann den Vorfall bei der Polizei zur Anzeige, die nun nach Hinweisen zu dem nicht näher beschriebenen Mofafahrer bittet.
 

Freitag, 21. Oktober 2022

Neues rundum das evangelische Gemeindehaus

Küche

Gute Küchen-Nachrichten!! In dieser Woche wird mit der Sanierung begonnen. Voraussichtlich ist die neue Küche Ende November benutzbar. Dadurch gibt es jetzt Einschränkungen und auch Lärm und Staub, aber die meisten Gruppen können sich weiterhin treffen und danach werden sich sicher alle über die neue Küche freuen.


Grasshoppers

Modern American Square Dance. Spaß – Entspannung – Gemein-schaft.

Die Swinging Grasshoppers tanzen freitags im Gemeindehaus von 19.15 bis 22.15 Uhr. Geplant ist ein neuer Einsteigerkurs ab dem 28. Oktober. Es gab bereits einen Schnupperabend am 14.10. Ein weiterer Termin zum Anschauen und Ausprobieren ist am 21.10.

Singles und Paare sind willkommen, jeder kann auf jeder Position tanzen. Keine Vorerfahrung ist erforderlich. Kleidung ist lässig, die

Musik ist zeitgenössisch. Infos unter: grasshoppers-langenfeld.de oder Klaus Dahmen  0176 64311995


Weihnachtsaktionen für den Förderverein

27.11., 12 bis 17 Uhr, Kunstweihnachtsmarkt im Gemeindehaus 3.12., ab 14 Uhr, ist der Förderverein auf dem Reusrather Weihnachtsmarkt mit einer „Bude“ vertreten.

10.12., 15.00 Uhr, Weihnachtskonzert des Mandolinen-Orchesters in der MLK


Kinder/Jugendliche

Am Samstag, 5.11. + 3.12., 10 bis 14 Uhr, sind die nächsten Kinderaktionstage im Gemeindehaus, für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren.


Neuer Jugendmitarbeiter

Seit dem 1. September ist Jan Pantel der neue Jugendmitarbeiter der Kirchengemeinde.


Das Ferienprogramm 2023 für Kinder- und Jugendliche liegt vor.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage: kirche-langenfeld.de oder im GeMeindeBrief über Angebote und Zeiten.


Martin-Luther-Kirche


Die Kirche ist jeden Tag zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet.

6.11., 10 Uhr, Gesamtgemeindlicher Gottesdienst in der Erlöserkirche, anschließend ab 11 Uhr Gemeindeversammlung. Kein Gottesdienst in der MLK!!

13.11., 11 Uhr, Familiensonntag. Familiengottesdienst mit Pfarrerin Annegret Duffe und Team in der Kirche, anschließend gemeinsames Essen, jede Familie bringt was mit, und Spielen im Gemeindehaus.

20.11., 11 Uhr, Ewigkeitssonntag. Wir zünden Kerzen an für die im vergangenen Jahr Verstorbenen, feiern das Abendmahl und der Kirchenchor singt.

27.11., 11 Uhr, die Frauenhilfe gestaltet den Gottesdienst. Thema: „Da wird was blühen … Christ-rose“

4.12., 17 Uhr, feiern wir zusammen mit der Kath. Kirchengemeinde einen ökumenischen Gottes-dienst. Die s(w)inging Family gestaltet den Gottesdienst musikalisch.

 

So hilft der Staat bei der energetischen Sanierung ! --- ANZEIGE ---

„Energiesparen“ ist das aktuell beherrschende Thema. Herbstliche Temperaturen und extrem steigende Preise für Gas, Strom, Öl und sogar Holz rücken das bislang gerne verdrängte Thema wieder in den Mittelpunkt. „Die Nachfrage nach energetisch besser wirkenden Türen und Fenstern hat deutlich zugenommen“, so Thomas Köhler,Verkaufsleiter bei Fortuna-Wintergarten, dem Marktführer im Rheinland für Wintergärten.
  
Es gibt zusätzlich zwei gute Nachrichten für Haus- und
Wohnungseigentümer: Die staatlichen Förderungen wurden verbessert, und neueTechniken bieten neue Lösungen. Beispielsweise sind jetzt auch Wohnwintergärten und viele Sonnenschutzprodukte zuschussfähig, oder neu entwickelte Falzlüftungen im Rahmen lassen auch dort Dreifachverglasungen zu, wo sonstSchimmelbildung drohte.  
 
Mit Vorsatz-Rollläden, Senkrecht Markisen, Raffstore-Anlagen, die durch intelligente Wetterstationen gesteuert werden, wird auch dem zunehmenden Bedürfnis nach Schutz vor Sonne und Hitze Rechnung getragen. 
Ein Wohnwintergarten kann ein Haus auf viele Weise bereichern. Ob als Wohnzimmervergrößerung, Esszimmer, Wohnküche, Arbeitszimmer oder sogar Wellness-Tempel: Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Und ausenergetischer Sicht machen hochwertige gläserne Anbauten oder neue Fassadenverglasungen ebenfalls eine gute Figur.  
 
Geregelt hat der Gesetzgeber dies in der neuen Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Es stehen mehrere Fördermaßnahmen zur Auswahl. Der Staat gewährt einen Zuschuss von 15 %. sowie ggf. weitere 5 % mit einem individuellen Sanierungsfahrplan (ISFP) und Zuschüssen zu Planungskosten. Maßnahmen am selbst bewohnten Haus können alternativ nach § 35 ESTG langfristig abgeschrieben werden. 
 
Voraussetzung ist in allen Fällen, dass die Produkte den Vorgaben im Hinblick auf die Energieeffizienz erfüllen. „Wer sich entscheidet „spart“ zweimal, zum einen direkt beim Zuschuss, zum anderen bei den Heizkosten“, rechnet Köhler vor.  
  
Mit Fortuna-Wintergarten finden Sie einen bewährten Partner. Der fast 30-jährige Familienbetrieb im Langenfelder Süden hat sich mit individueller Beratung, präziser Planung, Termintreue und rund 45 qualifizierten Mitarbeitern aus allen Gewerken einen exzellenten Ruf erworben. „Wir haben immer konsequent auf zertifizierte, deutsche Hersteller gesetzt, zum nachhaltigen Vorteil unserer Kunden“, blickt Thomas Köhler optimistisch nach vorne. 

Das Team von Fortuna Wintergarten und die angeschlossenen Energieberater informieren Sie gerne nach Terminabsprache in der 1000 qm großen Ausstellung in Langenfeld zu den mannigfaltigen Produkten, die in die staatlichen Förderprogramme fallen. Gerne können Sie vorab Zeichnungen, Fotos oder Bauunterlagen übersenden. Der nächste Fortuna-Informationstag mit fachkundigen Referenten ist für den 21. Januar 2023 vorgesehen. 
 
Weitere Informationen undTerminabsprachen unter:  02173-18805 oder www.Fortuna-Wintergarten.de 

 

Adventsstecken in der Hubertushalle


 

Montag, 17. Oktober 2022

Wieder Wohnungseinbrüche in Reusrath

Im Ortsteil Reusrath sind am Donnerstag (13. Oktober 2022) bislang noch unbekannte Täter in ein Reihenhaus an der Brunnenstraße eingebrochen. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen verschafften sich die Täter im Zeitraum zwischen 9 Uhr morgens und 23:50 Uhr in der Nacht gewaltsam Zugang durch eine rückwärtig gelegene Gartentür.

Anschließend durchsuchten sie das Haus nach Wertgegenständen. Entwendet wurde unter anderem Schmuck und Bargeld. Die Spurensicherung der Kriminalpolizei nahm vor Ort erste Ermittlungen auf.

Am Donnerstagabend (13. Oktober 2022) registrierten die Einwohner eines freistehenden Einfamilienhauses an der Rheindorfer Straße einen Einbruch in ihr Haus und in ein angrenzendes Lager.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen drangen die Täter im Zeitraum von Sonntag (9. Oktober 2022) bis 17:50 Uhr am Donnerstag in das Haus ein, indem sie eine Kellertür aufbrachen. Anschließend durchsuchten sie das Haus und das Lager nach Wertgegenständen. Entwendet wurden Elektronikgeräte.

 

Montag, 10. Oktober 2022

Einbruch auf der Gartenstraße

Bislang unbekannte Tatverdächtige sind am Donnerstag (6. Oktober 2022), in der Zeit von 11.45 Uhr bis 14.30 Uhr in ein Einfamilienhaus in der Gartenstraße in Reusrath eingebrochen. Ersten Erkenntnissen zufolge verschafften sich die Täter über eine gewaltsam geöffnete Seitentür Zugang zu dem Haus und durchwühlten Schränke und Schubladen. Ob etwas gestohlen wurde und wie hoch der entstandene Schaden ist, wird derzeit noch ermittelt.